Passion

 

Wie alles begann

Manche Leute sammeln Münzen, Puppen, Briefmarken oder Fabergé Eier. Aber nicht Hans Hromatka. Seine Leidenschaft widmet er einzig und allein Bleistiften. Als lebenslanger Sammler sucht er noch heute am wöchentlichen Flohmarkt nach den ersten, von Brevillier Urban produzierten Ariosto-Stiften oder sogar auch nach einer kompletten Box mit 100 Jahre alten, ungespitzten Zeus-Stiften. Aus jahrzehnte-alten Kollektionen entstand eine der größten Bleistift-Kollektionen der Welt.

Die Übersetzung

Durch den Kauf einer Bleistiftfabrik außerhalb von Wien gelang es Hans Hromatka im Jahr 1996, seine Leidenschaft und sein Arbeitsfeld zu vereinen. Umbenannt auf Cretacolor kam das Unternehmen in den Genuss von Hans Hromatka’s Eifer für Stifte.

Die Fortsetzung

Diese Leidenschaft für Stifte übertrug sich auf das gesamte Cretacolor-Team, die Hans Hromatkas Traum mit fantastischen, neuen Designs und Innovationen unterstützen. Zu diesen Erfindungen gehört auch der revolutionäre Graphit Monolith und der Aqua Monolith-Bleistift, die sogar durch den renommierten Design Plus Awards ausgezeichnet wurden.

Comments are closed.